Ausbildung zum Veranstaltungsleiter

Derzeit lebt das Unternehmertum, der große Fortschritt der wirtschaftlichen Freiheit, auf Kosten des Marketings. In der Tat ist Eventmarketing, ein Zweig des Marketings selbst, eine wesentliche Praxis für die Geschäftsentwicklung. In der Antike galt die Krönung des Pharaos als „Eventmarketing“. Heute gibt es viele solcher Veranstaltungen, wie z.B. Produkteinführungen, Messen usw. Dieses Umfeld wiederum kann ohne die Gastgeber und Gastgeberinnen von Veranstaltungen nicht existieren. Ein spannender Beruf, der auf dieser Reise erkundet werden soll.

Beschreibung der Tätigkeit des Veranstaltungsleiters

Dieser Beruf wird so überstrapaziert, ohne dass er wirklich in seinem wahren Wert betrachtet wird. Junge Menschen, die in diesem Bereich arbeiten, übernehmen in der Tat viel Verantwortung. Dies erklärt auch den Anstieg der Stellenangebote für Event Hosts und Hostessen oder auch genannt Veranstaltungsleiters. Ja, dieser Beruf ist ein wichtiges Glied in der Wertschöpfungskette und den Aktivitäten des Unternehmens.

Erstens sind diese Veranstalter dafür verantwortlich, die Kunden über ein Unternehmen oder ein bestimmtes Produkt zu informieren. Daher müssen diese Fachleute zuvor eine Schulung über das betreffende Unternehmen oder Produkt erhalten haben. Auf diese Weise können die Kunden so viele Informationen wie möglich (Dienstleistungen und Produkte des Unternehmens, die Mitarbeiter, den Pol des Unternehmens usw.) von den Veranstaltern erhalten, so dass ein Vertrauensbereich zwischen dem Unternehmen und den Kunden geschaffen wird.

Zweitens müssen diese Gastgeber bei einigen Veranstaltungen Telefonanrufe entgegennehmen. In diesem Fall drängt dieser Beruf auf eine Praxis des Telefonierens und darauf, dass „sie“ in jedem Anruf das Image der Organisation widerspiegeln können. 

Danach verkündet dieses Kundenmanagement eine weitere Mission des Veranstalters: Sicherheit. Sicher ist, dass sie die Räumlichkeiten nicht schützen können. Sie können jedoch in einigen Fällen sicherstellen, dass Personen, die sich im Umlauf befinden, keine Gefahr für andere darstellen, indem sie einfach die Echtheit der Personalausweise überprüfen.

Auch hier variiert der Job eines Gastgebers von Unternehmen zu Unternehmen, sie können große Verantwortlichkeiten (administrative Aufgaben) haben, bei denen sie sich mit Zimmerreservierungen, Paketmanagement, Taxibuchungen usw. beschäftigen müssen.

Woher wissen Sie, ob ein Job im Gastgewerbe etwas für Sie ist?

Wenn es darum geht, einen Beruf zu wählen, ist es am besten, sich an die Beschreibung des gegebenen Jobs zu halten und gleichzeitig Ihr eigenes Profil (Ihre Qualitäten und Schwächen) zu berücksichtigen, um nicht leicht frustriert oder gestresst zu werden.

Früher verlangte der Beruf des Veranstaltungsleiters oder der Hostess eine „tadellose Physis“. Zu dieser Zeit bedeutete ein perfekter Körperbau einen „Miss World“-Körpertyp. Mit der Zeit wird jedoch der Unterschied befürwortet und jede Konfiguration wird akzeptiert. Heute gibt es Hostessen-Agenturen, die Frauen und Männer aller Couleur anheuern, um diese Verankerung in dieser einen Norm zu durchbrechen.

Ebenso erfordert der Beruf des Veranstaltungsleiters zwischenmenschliche Fähigkeiten. Dieses Kriterium ist dringend erforderlich, sowohl zum Wohle des Unternehmens als auch zu ihrem eigenen, da diese Personen täglich mit einer großen Anzahl von Menschen zu tun haben müssen. Wenn eine introvertierte Person also plant, diesen Beruf zu ergreifen, sollte er ihn unbedingt aufgeben, um ein Burn-out nach einer Weile zu vermeiden.

Außerdem ist für diesen Job eine gewisse körperliche und geistige Stärke erforderlich. Denn dies erfordert eine große Fähigkeit, mit körperlicher Frustration und geistiger Frustration umzugehen.

Die Vorteile einer Gastgeberschaft

Das Wachstum des unternehmerischen Bereichs lässt den Markt für diesen Beruf florieren. Für eine lange Zeit sind diese tollen Event-Hostessen sicher, ebenso wie diejenigen, die sich ihrer Gruppe anschließen wollen. Allerdings ist dieser Job meist zeitlich befristet, da er eine Dynamik erfordert, für die nur junge Menschen prädestiniert sind. In dieser kurzen Zeit gilt es also, das Maximum an Vorteilen und vor allem an Chancen herauszuholen.

Die Möglichkeit zum Austausch zwischen Fachleuten ist der erste Beitrag dieser Aktivität. Auch die Erfahrungen und das zusätzliche Wissen (die Unterscheidung der verschiedenen Veranstaltungstypen) sind ein Plus für Ihren persönlichen Erfolg. So haben Sie am Ende Ihrer Karriere als Moderator ein Netzwerk und Wissen erworben, das Sie vielleicht sogar in eine andere berufliche Dimension katapultiert, z.B. als Event-Projektleiter.

Wie wird man Gastgeber?

Diese Schritte waren wirklich essenziell, denn sie bringen Licht in Ihre wirklichen Ambitionen, Interessen, Qualifikationen und Fähigkeiten, während Sie den Markt für diesen Job verstanden haben. Es  erfordert der Beruf der Hostess NICHT unbedingt ein Diplom. Das Abitur ist ausreichend. Darüber hinaus gibt es für diejenigen, die eine Ausbildung in diesem Bereich suchen, Berufsabschlüsse in den Bereichen Rezeption, Kundenbetreuung, Sekretariat oder Tourismus, die Ihnen helfen, diesen Beruf in der Praxis klarer zu machen. Es gibt jedoch Fachhochschulkurse, die Ihnen den Zugang zu diesem Bereich erleichtern: wie das BTS-Fachdiplom, das Diplom in Handel- oder Hotelmanagement. Aber auch Hostessenschulen stehen Ihnen zur Verfügung. Allerdings hängt alles von Ihrer Motivation und Ihren Mitteln ab.

Wie kann ich eine Rubbelkarte online erstellen?
Online-Leitfaden zum Verständnis der Funktionsweise von CRM